Kompetenznetzwerk

Im Kontext der Digitalisierung nimmt die Bedeutung von Datensicherung und die Fähigkeit zur schnellen Datenwiederherstellung stetig zu. Datensicherung stellt somit einen unverzichtbaren Basisdienst für Hochschulen dar, der sowohl Wissenschaft und Forschung als auch Verwaltung, Lehre und den allgemeinen Hochschulbetrieb betrifft.

Ziel dieses DH.NRW-Projektes ist zunächst gemeinsam in diesem Konsortium –bestehend aus 29 Hochschulen– ein gemeinsames hochschulübergreifendes Betriebskonzept für den Basisdienst Datensicherung.NRW zu entwickeln. Bei der Umstellung der ursprünglichen Softwarelösung auf eine neue, konsortial beschaffte Lösung findet das entwickelte Betriebskonzept seine Anwendung.

Hierdurch werden die beteiligten Hochschulen aller Hochschulformen in die Lage versetzt, durch skalierbar erbrachte Services zur Sicherung der Datenpersistenz und -verfügbarkeit die Digitalisierung weiter voran zu treiben. Auf den Säulen der einheitlichen Software sowie der Kooperation unter den NRW-Hochschulen entsteht der landesweite Service Datensicherung.NRW –von und für NRW-Hochschulen.

 

Das Konsortium Datensicherung.NRW

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen beheimatet 42 staatliche Hochschulen (Universitäten, Technische Hochschulen, Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie Kunst- und Musikhochschulen). In dem DH.NRW-Projekt Datensicherung.NRW sind insgesamt 29 dieser Hochschulen vertreten. Gemeinsam erarbeiten sie das Betriebskonzept für eine landesweite Datensicherungsinfrastruktur.

Der Aufbau der Datensicherungsinfrastruktur ist dabei ein wesentlicher Bestandteil der konsortialen Arbeit. Während das Betriebskonzept arbeitsteilig zusammengestellt wird unter Rückgriff der vertretenen Datensicherungsexperten, bildet die gemeinsam beschaffte Software-Lösung eine tragende Säule, um den vielseitigen Anforderungen an Datensicherung gerecht zu werden.

Ergänzt wird die Dateinsicherungsinfrastruktur durch den Aufbau dedizierter Datensicherungszentren, die mit der entsprechend modernen und leistungsstarken Hardware ausgestattet werden. Auf diese Weise gelingt ein skalierbarer Service, der zuverlässige Datensicherung an NRW-Hochschulen ermöglicht -und das über die eigenen Hochschulgrenzen hinaus.