Datensicherung.nrw – Support und Service

Service – sichern und wiederherstellen

Datensicherung ist ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Basis-IT-Infrastruktur. Dabei wird dieser Service aufgrund der Datenmengen wie auch der Vielfalt datenhaltender Systeme immer komplexer. Gleichzeitig steigt die Abhängigkeit aller Hochschulen von der Verfügbarkeit ihres digitalen Fundaments. Unter Rückgriff auf bestehende Erfahrungen einzelner Hochschulen in NRW mit gemeinsam durchgeführtem Backup wird in Datensicherung.nrw das kooperative, arbeitsteilige Betriebsmodell für diesen Service entwickelt. Datensicherung als Service, basierend auf der einheitlichen Software und der landesweiten Kooperation.

Die betriebliche Basis bilden eine Reihe von Hochschulrechenzentren die – ausgestattet mit einer modernen und leistungsstarken Infrastruktur – als Dienstleister-Zentren Datensicherung und -Wiederherstellung für die staatlichen Hochschulen Nordrhein-Westfalens anbieten. Auf diese Weise wird durch eine nachhaltige Infrastruktur und anforderungsgemäße Konzeptionierung das Beste aus Infrastruktur und Expertise gezogen, um Daten mit einem hohen Maß an Persistenz und Sicherheit vorzuhalten –ganz gleich an welcher staatlichen Hochschule in NRW.

Gemeinsames Tool für den gemeinsam erbrachten Support

Unter Berücksichtigung der vielseitigen binnenorganisatorischen Strukturen in der zentralen IT einer jeden Hochschule ist ein gut strukturierter Support-Prozess von großer Bedeutung. Der modellierte Prozess für den Datensicherung.nrw-Support ist skalierbar und wahrt dabei die Strukturen und örtlichen Gegebenheiten der Hochschulen. Für die gemeinsame Bearbeitung von Service-Anfragen und Störungsmeldungen wird ein von der Fachhochschule Dortmund bereitgestelltes ITSM-Tool genutzt.

Icon SucheSuche